Warum ist es eine Belastungsstör…

Warum ist es eine Belastungsstörung? Wie man die soziale Stigmatisierung überwindet

(Schizophrenie) ist eine psychische Erkrankung, die ursprünglich als schizoaffektive Störung bekannt war, aber der alte Name verursachte tatsächlich viele Missverständnisse.

In den frühen Tagen war die Krankheit eigentlich als Schizophrenie bekannt, was es für viele Patienten und ihre Familien schwieriger machte, Unterstützung und Hilfe zu bekommen, weil es in der Gesellschaft Verwirrung und Stigmatisierung gab.

Das Erschreckendste auf der Welt ist vielleicht nicht die Krankheit selbst, sondern die falschen Vorstellungen, die wir von ihr haben, mit den falschen Etiketten. Nur durch eine richtige Wahrnehmung kann den Schülern selbst geholfen werden, und auch denen, die um sie herum mehr brauchen.

Was ist eine Denkstörung?

Sie glauben nicht, dass die Änderung Ihres Namens etwas bedeutet? In der Tat, es bedeutet eine Menge! Viele Menschen haben Angst, anderen von ihrem psychischen Zustand zu erzählen, weil sie wegen des Wortes Schizophrenie nicht anders gesehen werden wollen. Sie weigern sich, um Hilfe zu bitten, haben Angst, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, und wollen die Behandlung nicht fortsetzen, wodurch ein ernsthafter Teufelskreis entsteht, der diese Gruppe immer weiter vom Weg der Gesundheit wegführt.

Wenn man zu den psychiatrischen Störungen wechselt, ist der Name eigentlich näher an der Essenz der Krankheit, die ein Ungleichgewicht im Denkvermögen und in der Wahrnehmungsfunktion ist, und das Wort Störung bedeutet eigentlich, dass es eine Möglichkeit der Heilung von der Krankheit gibt, so dass die Menschen sich nicht hoffnungslos fühlen.

Was sind die Ursachen für einen schlechten Geisteszustand? Haben es viele Menschen?

Die klar unterschiedlichen Ursachen der Denkstörung sind noch nicht eindeutig zu klären, aber was klarer ist, um für sich selbst zu wissen, ist, dass die Inzidenz dieser systemischen Störung ist etwa 1% weltweit, in der Regel während der pubertären Entwicklungszeit zu diesem Lernen Zeit in den 20er Jahren sowie das Auftreten, weniger ist bekannt, über Menschen, die es vor dem Alter von 12 oder nach dem Alter von 45 Jahren zu entwickeln, zusätzlich zu einer ähnlichen Inzidenz bei Männern und Frauen, obwohl für weibliche Patienten das Auftreten Zeit, kann es später sein als bei Männern.

Es gibt viele mögliche Ursachen für eine Psychose, aber die tatsächliche Ursache kann das Ergebnis der Entwicklung mehrerer Einflüsse sein, einschließlich physischer und psychischer Probleme sowie vielfältiger Ursachen in der chinesischen Gesellschaft, für die wir zu diesem Zeitpunkt keine endgültige Bestimmung erhalten können.

Umwelt: Leben in der Stadt, Migration, Geburt im späten Winter und frühen Frühling (möglicherweise im Zusammenhang mit einer Grippeinfektion während der Neuroentwicklung).

Genetische Vererbung: Wenn es in der Familie eine Vorgeschichte von Denkstörungen gibt, ist die Inzidenz höher.

Veränderungen im Neurotransmitter-Material: Aktuelle Forschungen legen nahe, dass die Störung mit Dopamin, Glutamat (Glutamat) zusammenhängt. und andere Neurotransmitter-Substanzen beteiligt sind.

Substanzmissbrauch/Methamphetamin, Marihuana-Missbrauch, Rauchen… und anderer Substanzmissbrauch, werden derzeit mit dieser Störung in Verbindung gebracht.

Psychische Belastung: Migration (besonders an unfreundliche Orte), stressige Arbeit oder Schule, familiäre und emotionale Belastung.

思覺失調病徵

Es ist schwierig, diese Ursachen in der obigen Analyse voneinander zu trennen; zum Beispiel hängt die Zuwanderung, ein wichtiger Faktor, sowohl mit der Entwicklung der Umwelt als auch mit der Belastung durch die psychologische Arbeit der Studenten zusammen. Einige Ärzte argumentieren, dass es daran liegen könnte, dass das neuronale Netzwerksystem des Patienten bereits einige Probleme mit dem Problem hat, kombiniert mit Faktoren wie Drogenmissbrauch oder Druck, die Lernumgebung zu managen … was schließlich die Krankheit auslöst. Aber das ist alles im Stadium der Schlussfolgerung, es konnte noch nicht festgestellt werden.

Es ist schwer, der Ursache auf den Grund zu gehen, es gibt wirklich keinen Weg, keinen Sinn, darüber zu reden, und das meiste, was wir unter den oben genannten möglichen Ursachen tun können, ist tatsächlich zu versuchen, es zu vermeiden, eine unfreundliche Umgebung für uns selbst und andere zu schaffen, und gemeinsam daran zu arbeiten, den Stress für die Gesellschaft als Ganzes zu reduzieren.

Setzen Sie nicht nur Männer, Familiengenetik, alle Arten von Stress . …. und andere Risikofaktoren, wie Etiketten für jedermann. Sie und ich mögen diesen Risikofaktoren begegnen, aber das bedeutet nicht, dass wir krank werden.

Komentariši